T H A I L A N D   
 

 

 Krabi

Mitte der achtziger Jahre kamen die ersten Globetrotter nach Krabi und entdeckten wunderbare Strände mit weichem, weissem Sand, eingerahmt von überwucherten Felsentürmen. Aber es sind nicht nur die Badestrände, die so viele Urlauber nach Krabi ziehen. Die einzigartige Landschaft mit ihren Felsentürmen, Höhlen, Wasserfällen, unberührtem Dschungel und Korallengärten erfüllt die Träume von paradiesischer Natur.

Die Waldreiche Provinz liegt an der Küste des Indischen Ozeans, der Andamanensee. Besonders bemerkenswert sind die zahlreichen Kalksteinkegel, die auf dem Land und aus dem Meer als kleine Inseln hervorragen.

Die Provinz Krabi weist bei einer Küstenlänge von 120 Kilometern 130 Inseln auf, die von Ko Hai im Süden bis zu Ko Chong Lad im Norden reichen. Die meisten Inseln sind mit den Fährschiffen vom Ao Nang Beach oder dem Fährhafen in Krabi Town zu erreichen.

Die frühesten menschlichen Spuren stammen aus der Zeit zwischen 25'000 und 35'000 v. Chr. Erste schriftliche Zeugnisse gibt es bereits um 1200 v. Chr. vom Königreich von Ligor, als die Stadt Ban Thai Samor als Teil des Königreiches erwähnt wird.

In der modernen Geschichte wurde Krabi zunächst von Nakhon Si Thammarat aus regiert, auch nachdem Krabi 1872 den Status einer Stadt erhielt. Die Provinz wurde dann 1875 etabliert.

 
 Karte Krabi
      Strände
  • Ao Nang Beach
  • Hat Nopparat Thara
  • Railey
  • Ko Poda
  • Klong Muang
  • Tub Kaek
      Nationalparks
  • Mu Ko Phi Phi
  • Khao Phanom Bencha
  • Than Bok Khorani
  • Ko Lanta Meeres Nationalpark
  • Khao-Nor-Chuchi-Wildreservat
  • Thung-Taeo-Schutzwald

 
 Sehenswürdigkeiten
Ao Phra Nang

Ao Phra Nang (Bucht) liegt etwa 5 Kilometer südwestlich von der Stadt Krabi. Lange weisse Sandstrände laden zum Baden ein. Eine kleine Höhle gleichen Namens kann man ganz in der Nähe besuchen. Die Grotte Phra Nang Cave in der Nähe der Phra Nang Beach ist von Krabi oder der Ao Nang Beach leicht zu erreichen.

Phi Phi Islands

Die beiden Inseln Phi Phi Don und Phi Phi Ley liegen etwa 25 Seemeilen von Phuket und 20 Seemeilen von Krabi entfernt. Phi Phi Ley ist unbewohnt. Steil aufragende Kuppen mit bizarren Felsformation, umgeben von Stränden aus silbrigem Sand und smaragdgrüner See mit Korallenriffen und einer bunten Unterwasserfauna und -Flora suchen in dieser weiten Ausdehnung ihresgleichen.

Der Than Bokkoroni - Nationalpark

Der Than Bokkoroni - Nationalpark ist eine Oase zwischen Bäumen und Felsen. In diesem romantischen kleinen Park stürzen Wasserfälle über die Felsen und bilden kleine Teiche mit Lotusblüten. Mehrere Flüsse schlängeln sich durch das saftige Grün.

Wat Tham Sua (Tiger Cave)

In dieser Klosteranlage leben rund 250 Nonnen und Mönche. Eine Grotte wurde hergerichtet und dient als Pilgerstätte. Ein sehr authentisch ausgestopfter Mönch und eine interessante Ausstellung erwartet den Besucher. Nur 100m von der Höhle entfernt sieht man den Weg hinauf zum Chedi und der Aussichtsplattform. 1237 unterschiedlich hohe Stufen ziehen sich steil hinauf auf 290m Höhe und warten auf gut durchtrainierte Bezwinger. Vom Plateau geniesst man eine herrliche Aussicht auf das Hinterland, die Ao Nang Bay, Krabi Town und blickt bei schönem Wetter bis zu den Phi Phi Islands.

Ko Lanta Yai

Ko Lanta Yai ist zu 67% mit geschütztem Wald bedeckt. Der Name Lanta stammt von den Vorfahren der Seezigeuner, die heute noch auf der Insel leben. In vielen Dörfern wohnen ausserdem muslimische Fischer und etwa 10% der Bewohner sind chinesische Kaufleute. Insgesamt leben hier etwa 20'000 Menschen.

 
 Anreise
Flugzeug

Krabi - Airport wurde erst 1999 eröffnet, der den Touristen den Umweg über Phuket erspart, hat man es den sehr eilig. Damit kann der Urlauber schneller und komfortabeler diesen Teil des Süden Thailands erreichen..

Bus

Von Phuket aus gibt es einen regelmässigen Linienbusverkehr, der bei den meisten Gesellschaften allerdings nur bis zum Busbahnhof von Krabi Town (2km zum Stadtzentrum) verkehrt. Von dort aus muss man dann ein Songtaew (Sammeltaxi für ca. 30 Baht) oder ein Tuk Tuk für ca. 100 Baht nach Krabi Town oder zu den Stränden der Ao Nang und Railay (15 km und ca. 300 Baht fürs Tuk Tuk) nutzen..

 
 Ko Lanta

Die beiden Lanta-Inseln sind Teil des "Mu Ko Lanta Nationalparks". Sie teilen sich in "Lanta Yai" Gross-Lanta, mit einer Ausdehnung von etwa 27 km Länge und 12-15 km Breite) sowie "Lanta Noi" Klein-Lanta), die durch einen 500 m breiten natürlichen Meerwasserfahrweg getrennt werden (Fährverbindung). Während Lanta Noi nahezu unbewohnt ist, ist Lanta Yai touristisch gut erschlossen.

Ko Lanta Yai hat ungefähr 20'000 Einwohner, überwiegend moslem-ische Fischer. Etwa 4% der Bevölkerung sind chinesisch-stämmige Kaufleute, etwa 1% gehören der Volksgruppe der Moken an, die oft auch als "Seezigeuner" bezeichnet werden. Neben dem Haupterwerbszweig, der Fischerei, betreiben die Einwohner noch Viehzucht, Reisanbau und bewirtschaften Kokos- und Kautschuk-plantagen.

 
 Karte Ko Lanta

      Strände
  • Saladan Beach
  • Klong Dao Beach
  • Pra Ae Long Beach
  • Klong Khong Beach
  • Klong Nin Beach
  • Ao Nui Beach
  • Ba Kan Tieng Beach
  • Klong Jark Beach

 
 Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten
Elefanten-Camps

Zwei Elefanten-Camps liegen an der Westküste. In der Nähe vom Long Beach und am Khlong Khong Beach bieten sie das Elefanten-Trekking für ca. 400 Baht die halbe Stunde und für 700 Baht die ganze Stunde an.

Ostküste

Die Ostküste von Ko Lanta Yai ist touristisch kaum erschlossen. Es gibt dort keine Unterkünfte. Die Mangrovenlandschaft ist auch nicht zum Baden geeignet. Die Strassenverbindung über das kleine Gebirge ist schlecht, lohnt aber den Ausflug. Der Pier vom Dorf Lanta und ein kleiner Garten laden zum Verweilen ein. Einfache Fischerhäuschen zieren die Ortschaft. Hier wohnt der nicht vom Tourismus partizipierende Thai, der hier vorwiegend moslemischen Glaubens ist. 

 
 Anreise

Von Krabi geht es entweder per Boot von Krabi Town oder mit dem Minibus von der Ao Nang. Von Phuket muss man zur Anreise eines der Boote von Phuket aus nutzen und steigt dann auf Phi Phi-Island um und besteigt das Boot nach Baan Saladan (Ko Lanta). Das Bootsticket einfach kostet ca. 400 Baht.

 

 

 
                                                                                                                © Copyright by Karobathai